Caseking GmbH  -  Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verbraucher   (Stand: 15.07.2021)

zurück zur

Vertragsanalyse

     

wichtige Vertragsbestandteile:

(1)
C
Mit der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Kaufvertrag kommt erst danach mit der Lieferung der Ware oder der Versendung der Annahmeerklärung durch den Vertragsanbieter zustande. (bearbeiten)
(2)
C
Der Kunde wird gebeten, offensichtliche Transportschäden dem Lieferanten sofort mitzuteilen und sich bestätigen zu lassen sowie den Vertragsanbieter darüber umgehend zu informieren. (bearbeiten)
(3)
C
Vom Widerruf ausgeschlossen sind kundenspezifische Anfertigungen. (bearbeiten)

kritische (unklare) Vertragsbestandteile:

[1]
B
[]
Der Vertragsanbieter ist berechtigt, die Ansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag abzutreten. (bearbeiten)
[2]
B
[]
Das Risiko, dass die Ware während des Transports beschädigt wird trägt der Vertragsanbieter, sofern sich der Kunde nicht in Annahmeverzug befindet. (bearbeiten)
[3]
B
[]
Für zurückgesendete Ware vom Kunden (z.B. Annahmeverzug oder unberechtigte Zusendung) fällt ab dem 15. Lagertag eine Lagergebühr von 1,5 Euro pro Tag an. Die Ware geht ersatzlos nach 180 Lagertagen ins Eigentum des Vertragsanbieters über. (bearbeiten)
[4]
B
Die Widerrufsbelehrung ist nicht Bestandteil dieser AGB. (Anmerkung: Damit werden hier keine verbindlichen Regelungen zum Widerrufsrecht des Käufers festgeschrieben.) (bearbeiten)

Verweis auf andere Verträge:

<1>
B
Es wird auf die Datenschutzhinweise des Vertragsanbieters auf seiner Webseite verwiesen. (bearbeiten)

(zurück)

29.07.2021 14:47  (wichtiger Vertragsbestandteil 3) erstellt von Andy (*)


Zusammenfassung: Vom Widerruf ausgeschlossen sind kundenspezifische Anfertigungen
Kategorie:wichtiger Vertragsbestandteil
Priorität: C (nennenswert)
Textmarkierung:
Widerruf
Sofern der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, muss die Leistung spätestens 14 Tage nach Abgabe der Willenserklärung ggü. Caseking und ggf. Erhalt des Rücksendelabels auf dem Versandweg zu Caseking sein. Andernfalls können zusätzliche Kosten entstehen, z. B. Wertersatz bei Wertverlust oder Verschlechterung.
Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind nicht vorgefertigte und von uns auf Kundenwunsch hergestellte Waren, beispielsweise wassergekühlte PC-Systeme oder modifizierte Prozessoren, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind und/oder für die eine individuelle Komponentenauswahl gemäß der vom Kunden geäußerten Vorgaben erforderlich war.
Sollte eine Ware nicht ohne Wertersatzleistung für die Leistungsrückgewähr qualifiziert sein, so erhält der Kunde eine E-Mail mit der Ankündigung des Wertersatzes. Der Kunde hat anschließend 14 Tage Zeit, um durch Reparatur, Komplettierung, Säuberung, Ersatz oder Wiederherstellung den Charakter von Neuware herzustellen. Kommt er dieser Pflicht nicht nach oder reagiert nicht auf die Ankündigung, so wird der Widerruf mit Rückgewähr und Verrechnung des Wertersatzes vollzogen.
Verlauf:29.07.2021 14:47  Markierung erstellt von Andy (*)
29.07.2021 14:49  Markierung bearbeitet von Andy (*)

loading..