RWtrainings by Robert Wilhelm  -  ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN & WIDERRUFSBELEHRUNG  

nächster Schritt zur Qualitätssicherung:

Vertragsdaten bestätigen

     Veto?

Es liegt keine Textmarkierung vor.



So funktioniert die Textmarkierung:


Schritt 1: Textpassage mit der linken gedrückten Maustaste markieren.
Schritt 2: Den Button 'neue Textmarkierung' anklicken.
Schritt 3: Im aufgehenden Eingabefeld die Textmarkierung zusammenfassen, kategorisieren und priorisieren.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN & WIDERRUFSBELEHRUNG
Erfahre, welche allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unseren Geschäftsbeziehungen zugrundeliegen und finde in der Widerrufsbelehrung heraus, wie die Rechtslage aussieht.



A. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. IHR VERTRAGSPARTNER


Ihr Vertragspartner bei einem Kauf auf https://rw-trainings.de ist folgender:



RWtrainings by Robert Wilhelm
Brandschachtstr. 2
DE-44149 Dortmund
E-Mail: office@rw-trainings.de
Telefon: +49 231/ 610 46 221
Unternehmens-Webseite: www.rw-trainings.de
Geschäftsführer: Robert Wilhelm
USt.-Id.-Nr.: DE308025617

2.



2. ANWENDUNGSBEREICH, DEFINITIONEN


2.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die ein:e Verbraucher:in oder ein:e Unternehmer:in über die auf der Unternehmens-Webseite (www.rw-trainings.de) dargestellten Produkt- und Dienstleistungsangebote mit uns abschließt. Alle unsere Geschäftsbeziehungen liegen diesen AGB zugrunde.



2.2 Verbraucher:in ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer:in ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.



2.3 Abweichende AGB unserer Kunden:innen werden nicht anerkannt, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprochen haben und den Auftrag annehmen und ausführen.



3. Newsletter-Registrierung


3.1 Unsere regelmäßig erscheinenden E-Mail-Newsletter enthalten u.a. kostenlose Informationen sowie auch unsere aktuellen Angebote und Produktpromotionen.



3.2 Die Registrierung zum Newsletter erfolgt über unsere Unternehmens-Webseite, wobei die aktuelle E-Mail-Adresse sowie der Name angegeben werden müssen. Die Angaben sind wahrheitsgemäß und vollständig zu tätigen.



3.3 Nach dem Absenden der Anmeldung durch das Anklicken des Buttons „Abonnieren“, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Durch Anklicken dieses Links wird Ihre Registrierung abgeschlossen.



3.4 Die Mitgliedschaft ist kostenlos und ohne Frist und Form frei kündbar. Wir behalten uns vor, die Registrierung abzulehnen.



3.5 Wir sind nicht zur Aufrechterhaltung des Dienstes verpflichtet.



4. VERTRAGSSPRACHE UND VERTRAGSSCHLUSS ÜBER PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSANGEBOTE


4.1 Verträge über Verkäufe auf unserer Unternehmens-Webseite werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen.



4.2 Unsere Produktangebote auf der Unternehmens-Webseite sind unverbindlich. Sie geben durch Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ o.ä. am Ende des Bestellformulars eine verbindliche Vertragserklärung zum Abschluss eines Kaufvertrages über die jeweils angegebenen Produkte ab. An Ihr Vertragsangebot sind Sie längstens fünf Tage gebunden.



4.3 Ein Vertrag über ein online erworbenes Produkt oder eine online erworbene Dienstleistung (in Form eines Veranstaltungstickets) kommt zustande, wenn wir Ihr Vertragsangebot innerhalb der Bindungsfrist durch Übermittlung einer Bestellbestätigung und/oder einer Rechnung annehmen.



4.4 Im Falle der Buchung eines Inhouse Trainings, Seminars, oder Vortrags erhalten Sie von uns nach einer ersten mündlichen Besprechung des geplanten Projektes ein schriftliches Angebot. Dieses enthält eine Beschreibung der Ausgangslage, die bisher getroffenen Absprachen, empfohlene Trainingsbausteine und -themen und die Höhe Ihrer Investition im Falle einer Buchung. Ein Angebot kann entweder schriftlich oder telefonisch angenommen werden, oder aber im Gespräch an Ihre Wünsche angepasst werden. Wenn Sie ein Angebot annehmen erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung. Der Erhalt der Auftragsbestätigung wird behandelt wie ein unterschriebener Vertrag, sofern binnen 14 Tagen kein Widerspruch gegen den Auftrag eingereicht wird.



5. PRODUKTE, DIENSTLEISTUNGEN UND VERANSTALTUNGEN


5.1 Digitale Produkte werden in der Regel in Zusammenarbeit mit externen Verkaufsplattformen (z.B. Digistore24) vertrieben und unterliegen im Kaufprozess den AGB ebenjener. Der Zugang zu den entsprechenden Produkten wird durch die Übermittlung von Login-Daten via E-Mail durch die jeweilige Plattform sichergestellt. Andernfalls wird dies in der Produktbeschreibung deutlich hervorgehoben.



5.2 Kostenlose Download-Produkte werden in aller Regel gegen Namen und E-Mail-Adresse des Nutzers angeboten und müssen von dem Nutzer/ der Nutzerin selbst händisch heruntergeladen werden, sobald diese:r auf die entsprechende Download-Seite geleitet wird.



5.3 Veranstaltungen von RWtrainings unterliegen stets den folgenden Bestimmungen.



5.4. Bei den Regelungen für Absagen und Terminverschiebungen von gebuchten Vorträgen, Seminaren und Trainings orientieren wir uns an den Richtlinien des BDVT (Berufsverband deutscher Verkaufsförderer und Trainer e.V.). Da auch bei Alternativanfragen die von Ihnen gebuchten Schulungstermine für Sie fest reserviert sind, wird vereinbart, dass bei Absagen oder Terminausfällen (ohne Alternativtermin) durch den Auftraggeber, gleich aus welchem Grund, bis zu drei Monate vor dem vereinbarten Schulungstermin 50 Prozent des vereinbarten Honorars zu zahlen sind. Bei späteren Absagen ist der gesamte Honorarpreis fällig. Absagen haben schriftlich zu erfolgen. Für Folgekosten aufgrund jeglicher Verschiebung/ Ausfall einer Maßnahme haftet ausschließlich der Auftraggeber.



5.5 Ausfall wegen Krankheit: Bei einem krankheitsbedingten Ausfall von Robert Wilhelm wird Ihnen ein zeitnaher Ersatztermin angeboten bzw. im Austausch mit Ihnen erörtert.



5.6 Veranstaltungsausfall/-abbruch/-änderung: Bei offenen Veranstaltungen mit Ticketerwerb können der Ausfall des Trainers, die Kündigung angemieteter Veranstaltungsflächen, höhere Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Streik, Unfälle, oder Terrorismus) oder ähnliche Ereignisse zu Abweichungen im Veranstaltungsablauf (insbesondere Ort und Zeit) oder im schlechtesten Falle zur endgültigen Absage der Veranstaltung führen. In diesem Falle sind wir dazu verpflichtet, Sie umgehend über die weitere Vorgehensweise zu informieren. Sie haben das Recht vom Vertrag zurückzutreten, wenn Sie einen frühzeitig bekanntgegebenen Ersatztermin nicht wahrnehmen können und auch kein anderer Ausweichtermin möglich ist. Ihre geleisteten Zahlungen werden sowohl in diesem Falle als auch bei endgültiger Veranstaltungsabsage unverzüglich zurückerstattet.



5.7 Vertragsrücktritt und Stornokosten: Sie haben das Recht bis zum 30. Tag vor Beginn der Veranstaltung von der Teilnahme kostenfrei zurückzutreten. Bei späterem Rücktritt können wir eine angemessene Entschädigung für unsere Kosten und den Gewinnausfall bis 2 Wochen vor Kursbeginn in Höhe von 50%, bis 1 Woche vor Kursbeginn in Höhe von 75 % und bis zum Veranstaltungsbeginn in Höhe von 90 % des vereinbarten Veranstaltungsentgelts verlangen. Der Nachweis und die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleiben uns vorbehalten. Ihnen bleibt der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die vorstehenden Pauschalen entstanden sei. Die von Ihnen geleisteten Zahlungen werden bei Rücktritt in entsprechender Höhe unverzüglich zurückerstattet.



5.8 Rücktritt bei Krankheit u.ä.: Bei Vorliegen eines unverschuldeten Hinderungsgrundes (wie z.B. Krankheit, Unfall, Todesfall in der Familie) und unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises können Sie schriftlich jederzeit die Teilnahme absagen. Die von Ihnen geleisteten Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.



5.13 Nicht in Anspruch genommene Leistungen: Nehmen Sie einzelne Leistungen, die Ihnen ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die Ihnen zuzurechnen sind (z.B. wegen vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung), haben Sie keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Preises.



5.9 Übertragung des Veranstaltungstickets: Des Weiteren kann das Veranstaltungsticket mit unserer vorher einzuholenden Zustimmung auf eine:n geeigneten Ersatzteilnehmer:in übertragen werden.



5.10 Veranstaltungsunterlagen und Urheberrecht: Die von uns erstellten und zur Verfügung gestellten Kreativleistungen und Veranstaltungsunterlagen (z.B. Folien-Ausdrucke im Seminar) unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz und dürfen vom Auftraggeber ausschließlich für den vereinbarten Zweck verwendet werden. Das bedeutet, dass sie ohne unsere Einwilligung nicht, auch nicht auszugsweise, vervielfältigt werden dürfen. Jede andere Nutzung bedarf einer eigenen Honorar-Regelung.



5.11 Jeglicher Mitschnitt und die Weitergabe in Form von Audio-, Bild- oder Videomaterial ist ausdrücklich untersagt. Der Auftraggeber oder die Auftraggeberin haftet auch für Teilnehmer:innen im Fall der Zuwiderhandlung im guten Glauben in Form des Schadenersatzes. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.



5.12 Der Trainer oder die Trainerin unterstützt den Auftraggebenden nach bestem Wissen und Gewissen. Die Verantwortung für den Erfolg der vorgeschlagenen Maßnahmen bleibt jedoch in jedem Fall beim Auftraggebenden. Die Trainer:innen haftet auch nicht für Schäden oder Ansprüche von Dritten, die durch nicht ausreichendes Briefing oder nicht abgesprochene Verwendung der Leistung entstehen.

5.13 Der bzw. die Auftragnehmer:in verpflichtet sich dazu, sämtliche Informationen und Daten, von welchen er im Zuge seiner Tätigkeit für den/die Auftraggeber:in Kenntnis erlangt, strengstens geheim zu halten und ausschließlich zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen zu verwenden. Diese Verpflichtung gilt auch über das Ende des Vertragsverhältnisses hinaus.



6. PREISE, VERSANDKOSTEN


6.1 Sofern auf der Unternehmens-Webseite oder beim Bestellvorgang auf eingebundenen Verkaufsplattformen (z.B. Digistore24) nicht anders ausgewiesen, verstehen sich die angegebenen Preise für Verbraucher:innen als Bruttopreise (inkl. MwSt.) und für Unternehmer:innen als Nettopreise.



6.2 Wir berechnen die Kosten für Verpackung und Versand (Versandkostenanteil) gesondert, wenn die Produkte nicht als versandkostenfrei gekennzeichnet sind. Die Höhe des Versandkostenanteils wird auf den Produkt-Detailseiten für jedes Produkt entsprechend gesondert ausgewiesen.



7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN


7.1 Die von uns auf der Unternehmens-Webseite verkauften Produkte werden ausschließlich auf Rechnung verkauft.



7.2 Für die Zahlungsbedingungen auf eingebundenen Verkaufsplattformen (z.B. Digistore24) sind die jeweiligen Plattformen selbst verantwortlich. Die jeweiligen Zahlungsbedingungen sind deren eigenen AGB zu entnehmen.



8. LIEFERBESCHRÄNKUNGEN UND LIEFERTERMIN


8.1 Wir liefern innerhalb Deutschlands und in die EU-Länder ausschließlich mit DHL.



8.2 Der Versand erfolgt wöchentlich dienstags und nimmt in der Regel 2-5 Werktage in Anspruch. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Versand auch mit mehr als 2-5 Tagen Lieferzeit erfolgen kann.



9. EIGENTUMSVORBEHALT


Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.



B. GESETZLICHES WIDERRUFSRECHT


Das gesetzliche Widerrufsrecht besteht ausschließlich für Verbraucher:innen innerhalb der EU-Mitgliedstaaten. Für die Definition des Verbrauchers bzw. der Verbraucherin gilt Ziffer 2.2 dieser AGB.



10.1 WIDERRUFSBELEHRUNG BEI DER BESTELLUNG VON GEDRUCKTEN BÜCHERN UND ANDEREN KÖRPERLICHEN WAREN


10.1.1 Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, bei digital erworbenen Leistungen binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware bei dem/ der Empfänger:in (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.



10.1.2 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das an die Widerrufsbelehrung beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.



10.1.3 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an:



RWtrainings by Robert Wilhelm
Brandschachtstr. 2
D-44149 Dortmund
E-Mail: office@rw-trainings.de
Tel: +49 231/ 610 46 221
 




10.1.4 Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.



10.1.5 Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.



10.1.6 Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.



10.1.7 Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.



10.1.8 Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kund:innenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
 
Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von dem/ der Verbraucher:in entsiegelt worden sind oder ein Login in den Mitgliederbereich stattgefunden hat und Inhalte konsumiert worden sind.



10.2 WIDERRUFSBELEHRUNG BEI DER BESTELLUNG VON DIGITALEN INHALTEN


10.2.1 Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.



10.2.2 Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.



10.2.3 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.



10.2.4 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an:



RWtrainings by Robert Wilhelm
Brandschachtstr. 2
D-44149 Dortmund
E-Mail: office@rw-trainings.de
Tel: +49 231/ 610 46 221
 




10.2.5 Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.



– Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –





10.3 WIDERRUFSFORMULAR


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)



An:
RWtrainings by Robert Wilhelm
Brandschachtstr. 2
D-44149 Dortmund
E-Mail: office@rw-trainings.de
Tel: +49 231/ 610 46 221



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)



Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
______________________
(*)

Unzutreffendes bitte streichen.



11. GESETZLICHE MÄNGELHAFTUNG


Ihnen stehen für bei uns gekaufte Produkte die gesetzlichen Mängelansprüche zu.



12. HAFTUNG


12.1 Wir haften für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit als auch wegen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.



12.2 Soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir ebenfalls unbeschränkt.



12.3 Des Weiteren haften wir für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund wegen schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Einhaltung für die ordnungsgemäße Durchführung und Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog. Kardinalpflichten). Dabei ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf die vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden beschränkt.



12.4 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Angestellten, Arbeitnehmer:innen, Mitarbeiter:innen, gesetzlichen Vertreter:innen und Erfüllungsgehilf:innen.



12.5 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.



13. GELTENDES RECHT, GERICHTSSTAND


13.1 Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Bei Verbraucher:innen gilt diese Rechtswahl nur, soweit nicht der gewährte Schutz durch zwingende Vorschriften des Rechts des Staates, in dem der/ die Verbraucher:in seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt wird.



13.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist unser Geschäftssitz, d.h. Dortmund, der ausschließliche Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Dasselbe gilt, wenn ein:e Unternehmer:in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland unterhält oder sein/ ihr Wohnsitz und/ oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Unsere Befugnis, das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.





14. KUNDENINFORMATIONEN


14.1 EINZELNE TECHNISCHE SCHRITTE, DIE ZUM VERTRAGSSCHLUSS FÜHREN


Der Bestellprozess auf unserer Unternehmens-Webseite erfolgt über beschriftete und selbsterklärende Schaltflächen, die mit einem Mausklick aktiviert werden. Zur Abgabe einer verbindlichen Vertragserklärung sind von Ihnen die folgenden technischen Schritte zu durchlaufen:



Vollständiges Ausfüllen des Bestellformulars
Bestätigung der AGB, der darin enthaltenen Widerrufsbelehrung und der Datenschutzbestimmungen
Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“.


Die Annahme Ihrer Vertragserklärung richtet sich nach Ziffer 3. unserer AGB (siehe oben unter A.).



14.2 SPEICHERUNG UND ABRUFBARKEIT DES VERTRAGSTEXTES NACH VERTRAGSSCHLUSS


Der Vertragstext wird bei uns gespeichert.



14.3 ERKENNBARKEIT UND BERICHTIGUNG VON EINGABEFEHLERN IM BESTELLPROZESS


14.3.1 Sie können Eingabefehler während des Bestellprozesses jederzeit erkennen, weil Ihre Eingaben unmittelbar gespeichert und auf dem Bildschirm sichtbar werden.



14.3.2 Bei Eingabefehlern wenden Sie sich bitte unverzüglich nach Aufdeckung der Fehleingabe(n) telefonisch (+49 231/610 46 221) oder schriftlich per E-Mail (office@rw-trainings.de) an uns, um die Bestellung zu stornieren, oder die fehlerhaften Daten zu korrigieren.

loading..